Shopping in Ulm und Umgebung

Von coolen Stores und charmanten Boutiquen rund ums Münster

In den vergangenen Jahren wurde das Thema Shoppping in Ulm von der schrittweisen Schließung des Blautal-Centers überschattet, das künftig als neues Quartier mit zahlreichen neuen Wohnungen erstrahlen soll. Vom Ende dieser Shopping-Ära sollte man sich jedoch nicht täuschen lassen, bietet doch gerade die Innenstadt eine Vielzahl von Geschäften, die zu einem ausführlichen Einkaufsbummel einladen und mit einer verführerischen Bandbreite an Waren aufwarten.


Die Hirschstraße - die Ulmer Shoppingmeile

Gegenüber des Ulmer Hauptbahnhofes befinden sich die neugestalteten Sedelhöfe, in denen mehrere große und kleine Geschäfte angesiedelt sind. So finden Shopping-Begeisterte hier inzwischen unter anderem Zalando, TK Maxx und H&M sowie Snipes.

Doch vom Bahnhof aus betrachtet sind die Sedelhöfe lediglich der Anfang dessen, was all jene erwartet, die es zum Shoppen nach Ulm verschlägt. Zunächst als Bahnhofsstraße, dann als Hirschstraße schlängelt sich die Einkaufsmeile vom Bahnhof bis zum Münster durch Ulm. Gesäumt werden diese beiden fließend ineinander übergehenden Straßen, die übrigens wie die meisten Straßen und der Platz um das Münster, Fußgängerzone sind, von einer Vielzahl von Geschäften.

Sport- und Outdoorfans werden bei Sport Sohn fündig, Kleidung gibt es in nahezu allen Ausführungen, Looks und für alle Altersklassen bei Reischmann, Wöhrl, New Yorker und wie sie alle heißen. Die Bandbreite an Bekleidungsgeschäften in der Ulmer Innenstadt ist groß und bietet für jeden Geschmack etwas. Kleidung und Schuhe allein machen aber noch kein rundum gelungenes Shopping-Erlebnis.

Wer sich schön, gemütlich und praktisch einrichten möchte, wird beim Traditionsunternehmen Abt am Münsterplatz fündig, das inzwischen zur Müller-Kette gehört. Hier gibt es vom Bastelbedarf über Küchenutensilien und hochwertige Pfannen und Töpfe bis hin zu Einrichtungselementen alles, was man zuhause eben so braucht. Der mehrstöckige Drogeriemarkt Müller ist aus der Ulmer Innenstadt ebenfalls kaum wegzudenken. Bücherwürmer haben derweil die Wahl zwischen Hugendubel und Thalia - oder statten einfach beiden Geschäften mit ihrem umfangreichen Sortiment einen Besuch ab. Alternativ ziehen sie links am Münster vorbei zur Traditionsbuchhandlung Aegis.
Wer die Stadt noch nicht kennt, sollte sich auch mal etwas Zeit nehmen einige Sehenswürdigkeiten in Ulm zu besichtigen.


Ein Blick in die Seitengassen lohnt sich immer

Viele sind allerdings der Ansicht, dass sich die wahren Perlen eines waschechten Ulmer Shopping-Erlebnisses in den Seitengassen finden, die vom Münsterplatz und vom Münster wegführen. Hier entdeckt man etwa den Lieblingsladen, bei dem es sich um einen Geschenkeladen in der Kohlgasse handelt, die Weinhandlung Barrique Ulm mit erlesenen Tropfen für jeden Geschmack oder Heidi's Lädle mit Geschenkideen und Wohnaccessoires für Ulmer und Auswärtige.

Wer seine Kleidung lieber abseits der großen Modehäuser kauft, stolpert gewiss in die ein oder andere Boutique voller Charme, wie etwa den Noa Noa Shop, Poshcorn - italienische Damenmode oder *ganesh - natürlich Mode. Zu entdecken gibt es jedenfalls auch in dieser Hinsicht immer etwas in Ulm und wer ein klein wenig Zeit mitbringt, entdeckt so manch ein Schätzchen.


Möbelhäuser in und um Ulm

Geht das eigene Vorhaben über Wohnideen hinaus, die sich mit ein wenig Deko umsetzen lassen, zieht es die Ulmerinnen und Ulmer zum Schweden mit den vier Buchstaben. Ein großer IKEA befindet sich direkt am Blaubeurer Ring, wo sich auch Media Markt, Smyths Toys Superstore, Jysk und mehr angesiedelt haben.

Alternativ kauft man seine Möbel bei Roller in Neu-Ulm oder fährt ins wenige Kilometer entfernte Senden. Denn in Anbetracht der Tatsache, dass sich dort mit Möbel Inhofer nach eigener Aussage "Europas größte Wohnwelt" befindet, haben es sich in Ulm und Neu-Ulm nicht allzu viele Möbelhäuser gemütlich gemacht. Die Auswahl kann sich aber auf jeden Fall sehen lassen und gibt für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas her.


Verkaufsoffener Sonntag in Ulm

Ein besonderes Shoppingerlebnis ist ein verkaufsoffener Sonntag in Ulm. Die Shoppingsonntage finden meist im Frühjahr und Herbst statt. Oft gibt es eine Rahmenveranstaltung, die zahlreiche Besucher in die Stadt zieht.

Termine für verkaufsoffene Sonntage in Ulm 2024:

  • 01.09.2024 in der Neu-Ulmer Innenstadt
  • 06.10.2024 in der Ulmer Innenstadt
  • Weitere verkaufsoffene Sonntage in Ulm sind uns leider nicht bekannt.

Die Geschäfte dürfen an diesen Tagen von 13:00 Uhr - 18:00 Uhr öffnen.


(Text: N. S. - Die Autorin lebt und arbeitet ganz in der Nähe von Ulm und verbringt einen Teil ihrer Freizeit in der Donaustadt. Sie hat u.a. auch den lesenswerten Artikel Ulm bei schlechtem Wetter geschrieben.)

Zurück zum Blog

Das sagen unsere Kunden

Fine Dine Testimonial Michael

Michael Niebel

Das perfekte Geschenk

Die Fine Dine Box ist für mich das perfekte Geschenk. Man verschenkt nicht nur einen, sondern 12 Restaurant-Gutscheine und die Box mit dem Podest ist ein echter Hingucker.

Fine Dine Testimonial Annabell

Dr. Annabell Hunziger

Ideal für Paare

Mein Mann und ich sind vor 2 Jahren beruflich hergezogen und gehen leidenschaftlich gerne essen. Fine Dine genießen wir einmal im Monat einen besonderen Abend zu zweit.

Fine Dine Testimonial Jasmin

Jasmin Mürrthaler

Kulinarischer Kompass

Uns gefällt vor allem der tolle Mix an Restaurants. Wir hatten jedes Mal einen wirklich fantastischen Abend. Die Fine Dine Box ist für uns mittlerweile eine Art kulinarischer Kompass.

Fine Dine Testimonial Karin

Karin Grünbach

Ein Muss für Foodies

Als begeisterte Foodies hatten wir die Fine Dine Box über einen Instagram-Post entdeckt und auch direkt bestellt. Wir sind wirklich hin und weg. Ein absolutes Muss für Foodies!

Fine Dine Testimonial Jonas

Jonas Breithaupt

Weihnachtsgeschenk

Ich habe die Box meinen Eltern vergangenes Jahr zu Weihnachten geschenkt und damit für sehr viel Freude gesorgt. Eine wirklich tolle Idee. Liebe Grüße, Jonas.